6. Bauabschnitt – Baubegleitende Qualitätssicherung

0

Am 14. Juli 2015 habe ich von meinem Sachverständigen (Herrn Norman- M. Dietz) vom Verband Privater Bauherren e.V. – Regionalbüro Hildesheim den vierten Bericht für den „6. Bauabschnitt – Baubegleitende Qualitätssicherung“ erhalten.

Kleinere Mängel wurden seitens Herrn Dietz im Bericht vom 6. Bauabschnitt vom 14. Juli 2015 für den Bereich Fußbodenheizung festgestellt.

Dieser Bericht beinhaltet die Überprüfung:

  • Überprüfung Innenausbau – Teil 2 (Fußbodenheizung)

Überprüfung Fußbodenheizung
Die Verlegung der Heizrohre wurde augenscheinlich überprüft. Die Abstände der Heizrohre untereinander sind optimal. Wir empfehlen zusätzlich die Heizlastenberechnung und später das Aufheizprotokoll bei dem Auftragnehmer abzufordern.

Fußbodenheizung, Randdämmstreifen
Die Verlegung der Randdämmstreifen wurden augenscheinlich überprüft. Es wurden folgende Beanstandungen festgestellt:

  • Randdämmstreifen sind stellenweise nicht ausreichend befestigt worden und müssen entsprechend in ihrer Lage gesichert werden.
  • In Eckbereichen wurden stellenweise die Randdämmstreifen zu stark ausgerundet und sollten zusätzlich in den Eckpunkten befestigt werden.
  • In einigen Bereichen ist die Randfugenausbildung nicht erkennbar bzw. nachvollziehbar. Hier muss dringend nachgearbeitet werden.

Fußbodenheizung, Leitungstrassen (Dachgeschoss)
Es wurde in der Dämmebene des Dachgeschosses einzelne Leitungsstrassen verlegt. Die Leitungen mit ihrer Isolierung sind teilweise gleich hoch und / oder geringfügig niedriger als die Dämmebene. Hierdurch kann die oberste Dämmplatte nicht diese Leitungen überdecken.

Die Bereiche wurden mit Folien oder Randdämmstreifen abgeklebt. Es fehlt allerdings stellenweise eine Dämmschüttung, um die entsprechenden Hohlräume auszufüllen.

Fußbodenheizung, Küchenzeile
Unterhalb der Einbaumöbel der Küche wurden stellenweise die Heizrohre vollflächig (Kochinsel) verlegt. In den Randbereichen wurden unterhalb der Einbaumöbel entsprechend die Rohrleitungen ausgespart. Dies ist umstritten – der Bundesverband der Flächenheizung empfiehlt eine vollflächig Verlegung auch unter Einbaumöbeln, allerdings wird diese Thematik je nach Hersteller anders betrachtet.

Wir empfehlen eine Aussparung unterhalb von Einbaumöbeln. Die gewählte Ausführung ist als fachgerecht zu beurteilen.

Überprüfung, Probeentnahmestellen für CM-Messungen
Die Probeentnahmestellen sind zum Zeitpunkt der Begehung nicht markiert / angelegt worden.

Planungsdetail / Einzelbereiche
Zum Zeitpunkt der Begehung war die Schalung im Bereich des Treppenauges, Wäscheabwurfschacht etc. nicht montiert worden.

Weiterhin wurden teilweise Bereiche offen gelassen und noch nicht mit Dämmung ausgelegt.

Bericht vom Verband der privaten Bauherren - Regionalbüro Hildesheim zum 6. Bauabschnitt unseres KFW70 3 Giebel Massivhaus im Landkreis Hildesheim

Bericht vom Verband der privaten Bauherren – Regionalbüro Hildesheim zum 6. Bauabschnitt unseres KFW70 3 Giebel Massivhaus im Landkreis Hildesheim

Antwort von Baumeister Haus Schaper vom 28.07.2015 zum VPB-Bericht – 6. Bauabschnitt:

  • Fußbodenheizung, Randdämmstreifen: Wurde erledigt
  • Fußbodenheizung, Leitungstrassen (Dachgeschoss): Wurde im Zuge der arbeitstechnischen Abläufe erledigt.
  • Planungsdetail / Einzelbereiche: Die Abschalung wurde erstellt.

Es freut mich zu lesen, wie unkompliziert unser Bauträger Baumeister Haus Schaper, die kleinen Mängel im Haus ohne Diskussionen sofort durch die Subunternehmer beheben lässt.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
6. Bauabschnitt - Baubegleitende Qualitätssicherung, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Related posts:

About Author

Markos Wunram - Selbständiger IT-Berater, Internet Marketer und Bauherr des 3 Giebel KFW70 Massivhauses im Landkreis Hildesheim

Leave A Reply